Feste und FeiertageRSS

Komm du gottesfürchtige Versammlung, laß uns nun ein Fest feiern! Kommt, laßt uns nun mit den höheren Mächten triumphieren! Kommt und gehorsam dem Ruf des Propheten David singt unserem Gott, ja, singt Ihm, singt unserem König, singt Ihm: denn König der ga ...

(1 Kor 1, 18-24; Joh 19, 6-11, 13-20, 25-28, 30-35) Im Namen des Vaters und des Sohnes und Hl. Geistes ! “Preise, meine Seele, das ehrwürdige Kreuz des Herrn”!Hast du, meine Seele, diese Worte vernommen, hast du sie wirklich in dir aufgenommen? Als Mose ...

Darauf sagte Er  ihnen: Lazarus, unser Freund, ist eingeschlafen. (Jo. 11, 11)Heute gedenken wir ehrfürchtig und feierlich des Entschlafens der Allerheiligsten Gottesgebärerin. Was bedeutet Entschlafen? Kraft des Wortes: sich zum Schlaf begeben. Doch ...

Bote 1999-6Predigt von Erzbischof Mark 14. Sonntag nach Pfingsten Festabschluß des Entschlafens der Allerheiligsten Gottesgebärerin Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen GeistesLiebe Brüder und Schwestern!Mit dem heutigen Tag wird das Nachf ...

„Diese Zeit bringt nahe unser Heil.Halte dich bereit, Grotte, die Jung¬frau kommt, zu gebären;Bethlehem im Lande Juda, schmücke dich und sei fröhlich!Denn aus dir strahlt leuchtend unser Herr auf."Wiederum hat uns der Herr gewürdigt, den großen Tag der Ge ...

„Jauchzet heute prophetisch, Himmel und Erde, feiert im Geist das große Fest, denn Gott ist im Fleische denen in Finsternis und Todesschatten erschienen..."(Aus den Stichera Idiomela, l.Ton des Johannes Monachos zur Litija am 25. Dezember)Im Herrn geliebt ...

Erst kürzlich haben wir mit den großen Augen des Glaubens den gen Himmel fahrenden Christus geschaut, und zwar nicht in geringerem Maße als jene, die das Glück hatten, Ihn mit physischen Augen zu sehen, und auch durchaus ihnen in Seligkeit nicht nachstehe ...

“Christus ist von den Toten erstanden”“Das Wort ist Fleisch geworden und hat bei uns gewohnt” (Jh 1,14)Liebe Zuhörer! Heute feiern wir zwei lichtvolle Feste gleichzeitig an einem Tag: die Auferstehung Christi und die Verkündigung der Allerheiligsten Gotte ...

Liebe Brüder und Schwestern, das Thema unserer heutigen Homilie ist Gottes Willen, oder besser gesagt, dermenschliche  Wille  und  seine  Vereinbarkeit  mit  dem  göttlichen  Willen.  Derheilige Apostel Paulus ...

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!Liebe Brüder und Schwestern!Die Heiligen Neomärtyrer und Bekenner von Rußland ließen sich bei ihrem großen Opfer nicht allein vom Glauben leiten, denn dies wäre nicht genügend gewesen für das, wa ...

Ich will aber, daß ihr weise seid zum Guten, aber geschieden vom Bösen (Röm. 16, 19).Am ersten Sonntag der Großen Fastenzeit begehen wir das fest der Orthodoxie. Ursprünglich wurde dieser Feiertag im Byzantinischen Reich eingeführt; die Größe dieses Reich ...

Liebe Brüder und Schwestern,    das Gleichnis vom unbarmherzigen Gläubiger ist so einleuchtend, schlicht und erhaben, dass es eigentlich Herz und Verstand eines jeden ansprechen müsste. Der Herr lässt durch diese Parabel unzweideutig erkennen, ...

Liebe Brüder und Schwestern,    heute bietet uns der Kirchenkalender als liturgische Sonntagslektüre einen der bemerkenswertesten Abschnitte aus den Briefen des Apostels Paulus an, der weitläufig als „die Zeugen der Auferstehung“ bekannt ist. ...

Liebe Brüder und Schwestern,   das Gleichnis von den bösen Winzern stellt auf bildhafte Weise das Vorgehen Gottes zur Rettung der Menschen dar. Nun könnten wir in aller Einmütigkeit feststellen, dass mit den bösen Winzern das Volk Israel gemeint is ...

Liebe Brüder und Schwestern, das Beispiel der kanaanäischen Frau, die unseren Herrn so lange bedrängte, bis Er ihr ihre flehentliche Bitte erfüllte (vgl. Lk. 18: 1-8), ermahnt uns zur Ausdauer im Gebet und in der Hoffnung. Je länger das Flehen ...

Liebe Brüder und Schwestern,    die Apostel-Lesung für den heutigen Tag handelt von der Barmherzigkeit und ist auf ihre Art eine Weiterführung des Schlusswortes der Evangeliums-Lesung der letzten Woche: „Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist“ (Lk. ...

Liebe Brüder und Schwestern,    heute wollen wir uns gemeinsam mit dem Zweifel im Glauben auseinandersetzen, da dieser zum oftmals angedichteten Wesensmerkmal des Apostels Thomas geworden ist (in manchen Wertesystemen, vor allem in totalitären Sekten un ...

Liebe Brüder und Schwestern, wieder einmal beschäftigt uns der reiche Mann, der sich in Purpur und feines Leinen kleidete und tagtäglich einem opulenten Lebensstil nachging, während der kranke Bettler namens Lazarus vor seiner Haustür Hunger li ...

Liebe Brüder und Schwestern, der heutige vorletzte Sonntag vor dem Weihnachtsfest ist dem Gedächtnis der „Vorväter“ gewidmet, also aller Heiligen (männlich wie weiblich), die Gott vor der Geburt Christi auf Erden durch ihr Leben und ihr Sterben verherrli ...

Liebe Brüder und Schwestern,   wir lesen heute von der wunderbaren Speisung der weit über fünftausend Menschen am Ufer des Sees Genezareth (Pilger ins Heilige Land kennen diese Stelle). Uns ist bewusst, dass Gott nicht nach irdischen Gesetzen hande ...

Liebe Brüder und Schwestern,   heute wollen wir uns ausführlich mit der im Kalender angezeigten Epistellesung befassen. Der hl. Apostel Paulus schreibt an die Korinther: "(...) Wir sind Gottes Mitarbeiter; ihr seid Gottes Ackerfeld, Gottes Bau. Der ...

Liebe Brüder und Schwestern,   seit etwa hundert Jahren gibt es praktisch keine kirchlich geprägten Staaten und keine von einem christlichen Weltbild dominierten Gesellschaften mehr. Die nach dem 1. Weltkrieg rasant einsetzende Säkularisierung der ...

Liebe Brüder und Schwestern,    die Heilige Kirche würdigt heute den Propheten, Vorläufer und Täufer des Herrn Johannes, welcher der kirchlichen Überlieferung zufolge den in der Unterwelt Befindlichen die nahende Befreiung durch den Messias ve ...

Liebe Brüder und Schwestern,   wir gedenken heute der Enthauptung des Täufers des Herrn mit einem Fest. Pardon?! Ein Fest?! - Ja! So wie bei allen von uns verehrten Heiligen wird zumeist der jeweilige Jahrestag ihres gewaltsamen oder friedlichen He ...

Liebe Brüder und Schwestern,   der heutige Festtag der Russischen Kirche wird im Gedenken an die Befreiung Moskaus und Russlands von den polnischen Invasoren im Jahre 1612 begangen. Damals schlug, begleitet von inständigen Gebeten zur Allheiligen G ...

Liebe Brüder und Schwestern,   „Das Fest des Hl. Schutzes der Gottesmutter beruht auf einer Vision, die unser hl. Vater Andreas, Narr um Christi willen (28.5.), während einer Agrypnie in der Blachernen-Kirche in Konstantinopel hatte. Um die 4. Nachtstun ...

Liebe Brüder und Schwestern,    das alljährliche Gedächtnis der Kirchengründung ist der dritte Höhepunkt im Kirchenkalender. Auch im Alten Bund gab es drei Wallfahrtsfeste, an denen die Juden sich in Jerusalem versammelten: Ostern (Passach), Pfingsten ( ...

  Liebe Brüder und Schwestern,   der heilige Nikolai hat im Leben eines jeden orthodoxen Christen eine besondere Bedeutung. Meine kirchliche Kindheit und Jugend verbrachte ich als Mitglied der russischen Gemeinden zu Frankfurt und München – ...

Liebe Brüder und Schwestern,    die Feier des Gedächtnisses des hl. Nikolai ist in der ganzen orthodoxen Welt etwas Besonderes, ist der in Patara (Kleinasien) geborene Erzbischof von Myra in Lykien doch inoffiziell so etwas wie der Nationalhei ...

Liebe Brüder und Schwestern,    um zu zeigen, welch exponierte Stellung der Prophet, Vorläufer und Täufer des Herrn Johannes unter den Heiligen hat, widmet ihm die Heilige Kirche gleich mehrere Feste im Jahr. Wie bei allen anderen Heiligen ist ...