AnthropologieRSS

Unsere Generatibn ist merkwürdig. So muß es z. B. erst zu einem Unbehagen, zu Protest״oder Unordnung kommen, damit die öffentliche Meinung sich erregt und sich dessen bewußt wird, daß ihr gegenwärtiges Leben bedroht ist und daß dringend Maßnahmen ergriffe ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/48-49/OrthHeute48-49-2DIE_ANTHROPOLOGIE_BASILIUS_DES_GROSSEN.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1977_60-61/DIE_ANTHROPOLOGIE_DES_HEILIGEN_BASILIUS.pdf

Anfang - s. Bote 6/92 Doch alle diese blieben persönliche Eigenschaften Jesu Christi, und sein allgütiger Wille mußte diese Eigenschaften ausbreiten: die Sündlosigkeit, die Sieghaftigkeit über die Sünde, die Ununterwerflichkeit unter den Tod, die Freudig ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxeStimmen/1962_35/OrthStimmen1962_35-Die-Weisheit-und-die-Guete-Gottes-im-Menschen.pdf

Bote 1994-4Geburt und Tod des Menschen nach der Lehre der Christlichen KircheZugrunde gelegt sind die Gebetsworte des Rituals. Vortrag aus dem Jahre 1913 in Saratov von Priester Michail Stepanov Wo soll man eine Antwort suchen auf die Fragen nach Geburt ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/2003_3-4/Stimme2003-3-4-Hunger-nach-Gott-Ein-Disput-ueber-den-Menschen.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1976_54/ICH_KOMME_VORWAERTS_INDEM_ICH_DICH_BESINGE.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1978_62-63/OrthHeute62-63-5-MAENNLICH-WEIBLICH.PDF