Johannes KarkerRSS

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, an diesem ersten Sonntag der Fastenzeit feiern wir das Fest der Orthodoxie. An diesem Fest gedenken wir der Wiedereinführung der Bilderverehrung in ...

Lieber Brüder und Schwestern im Herrn, das heutige Evangelium am Tag der Orthodoxie steht im Evangelium nach Johannes (1,44-52). Es ist das Evangelium, welches am stärksten die Gottheit Jesu Christi herausstellt und diese immer wieder betont. So heißt es ...

Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, letzte Woche durften wir gemeinsam die Auferstehung unseren Herrn Jesus Christus feiern. Wie wir in der Osterbotschaft unseres Metropoliten gehört hatten, s ...

Christus ist auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, in dem heutigen Evangelium (Joh 4,5-42) tritt eine Samaritern mit dem körperlichen Durst nach Wasser an einen Brunnen und geht schließlich, ohne Wasser geschöpft zu haben, wieder zurück – ...

Christus ist auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das heutige Evangelium (Joh 5,1-15) handelt von der Heilung eines Gelähmten am Teich Bethesda. Dieser Teich lag in Jerusalem bei dem Schaftor und heißt übersetzt „Haus der Barmherzigkeit“[ ...

Christus ist auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das heutige Evangelium (Joh 9,1-34) handelt von der Heilung eines Blindgeborenen. Von Geburt an war dieser Mann blind und konnte nichts sehen. Doch blind in unserem Herzen sind wir alle vo ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das Evangelium des heutigen Sonntags (Lk 10,25-37) ruft uns das Gleichnis vom barmherzigen Samariter ins Gedächtnis. In diesem Gleichnis führt uns Jesus Christus vor Augen, dass der Weg in das ewige Leben durch zwei ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, heute begehen wir den ersten Sonntag der Adventsfastenzeit. Advent (lat. adventus) bedeutet Ankunft und verweist uns auf das Kommen Jesu Christi, dem angekündigten Messias und König dieser Welt. In dieser Adventsfast ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, die Apostellesung des heutigen Sonntag spricht davon, dass wir zur Freiheit und nicht zur Knechtschaft der Sünde berufen sind. Wir sind zur Freiheit von dem Gesetz berufen, welche von der Sünde missbraucht wird und d ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, seit Beginn der Adventsfastenzeit begegneten uns bereits zwei Männer – ein reicher Oberster und der Blinder zu Jericho. Diese beiden suchten Christus auf bzw. riefen Ihm nach, um den Weg in das ewige Leben zu finden ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, die heutige Evangeliumslesung (Lk 14,16-24) am dritten Advent, dem 11. Lukassonntag, hat das große Abendmahl zum Thema. Die göttliche Eucharistie, zu der alle Menschen geladen sind, wird in dieser Geschichte behandel ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, „Kommt, denn es ist alles bereitet.“ (V. 17b) Mit diesem Ruf lässt der Hausherr aus dem heutigen Evangelium (Lk 14,16-24) seine Gäste zu dem Abendmahl rufen. „Kommt, denn es ist alles bereitet.“ So ergeht auch der Ru ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, heute begegnet uns im Evangelium (Lk 15,11-32) die Geschichte des verlorenen Sohnes. Oder besser gesagt der zwei verlorenen Söhne. Denn auf der einen Seite haben wir den jüngeren Sohn, welcher seinen Vater verlässt u ...

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Liebe Brüder und Schwerstern im Herrn, an diesem zweiten Sonntag der Vorbereitungszeit auf das große Fasten hörten wir das Gleichnis vom verlorenen Sohn. (Lk 15,11-32) Dieser Ruf aus dem ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, im heutige Evangelium (Lk 16,19-31) begegnet uns die Erzählung vom reichen Mann und dem armen Lazarus. Diese Geschichte gibt uns ein Beispiel über zwei Lebensgeschichte und deren Ergehen nach dem Tod. Diese beiden Le ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, letzten Sonntag betrachteten wir im Evangelium den Beginn der öffentlichen Predigt Jesu in Galiläa. Diesen Sonntag betrachten wir im Evangelium (Lk 17,11-19) das Wirken Jesu in Galiläa. Letzten Sonntag hieß es noch, ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, den vergangenen Sonntag betrachteten wir den Beginn des Wirken Jesu. Sein Predigen begann mit den Worten „Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen.“ (Mt 4,17) „Tut Buße“ oder wie man (das Wort μετάνοια/ ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, heute morgen möchte ich mit einer Frage beginnen: Haben Sie schon einmal gemerkt, dass Ihnen die Gnade Gottes begegnet ist und Sie vor der Wahl standen dieser einzuwilligen und mit dieser mitzuwirken? Haben Sie schon ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das Evangelium des heutigen Sonntags handelt, wie wir gehört haben, von der Heilung eines Blinden. Die Heilung eines Blinden schließt uns unter die Blindheit mit ein Das Evangelium spricht nicht von dem Blinden ...

Liebe Brüder und Schwestern, im Evangelium des letzten Sonntags (Lk 18,18-27) begegnete uns ein reicher Oberster, welcher Jesus danach fragte, was er zu tun habe, um das ewige Leben zu erlangen. Dieser reiche Mann war geschult in dem Gesetz und reich in ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das heutige Evangelium (Lk 18,9-14) behandelt die innere Haltung eines Menschen, wenn er vor Gott steht und betet. In dem heutigen Evangelium spricht unser Herr zu denjenigen Menschen ein Gleichnis, welche auf sich s ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, mit dem Abschluss der Weihnachtszeit durch die Darbringung Christi im Tempel richtet sich unser Blick ab diesem Sonntag nach vorne. Wir blicken auf Ostern und die bevorstehende, große Fastenzeit. Mit diesem Sonntag b ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das heutige Evangelium (Lk 19,1-10) handelt von einem reichen Mann mit Namen Zachäus, welcher Jesus Christus sehen wollte und diese Begegnung am Schluss sein ganzes Leben verändert. Zachäus war ein Oberer der Zöllne ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, in dem heutigen Evangelium (Luk 19,1-10) begegnet uns eine doppelte Suche. Von der einen Seite nähert sich der Zöllner mit Namen Zachäus, welcher eine Möglichkeit sucht, um Christus zu sehen und zu erkennen, wer Jesu ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, in dem heutigen Evangelium (Lk 6,31-36) begegnet uns Jesus Christus an diesem zweiten Lukassonntag mit den Worten: „Werdet (oder „seid“) barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“ (V. 36) Jesus sprach diese Wor ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das Evangelium des heutigen Sonntags (Lk 7,11-16) stellt uns wieder die Göttlichkeit Jesu vor Augen und spendet uns die Hoffnung auf die Auferstehung unseres geistlichen Menschen. So beginnt das Evangelium damit, da ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, das heutige Evangelium (Lk 8,27-39) und die heutige Epistel (Gal 5,22-6,2) führen uns an diesem Sonntag vor Augen, was es bedeutet im Herzen sanftmütig zu sein, aber dennoch – oder gerade deswegen – dem Bösen keinen ...

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, in dem Evangelium des heutigen Sonntags (Lk 8,5-13 // Mt 13,1-23 // Mk 4,1-20) spricht Christus zu uns das Gleichnis vom vierfachen Acker. Der vierfache Acker Ein Sämann ging aus, säte seinen Samen und dieser f ...

Lieber Brüder und Schwestern im Herrn, was gibt es größeres als ein Menschen, welcher dient. Was gibt es größeres als ein Menschen, welcher frei von sich selbst ist, sich selbst geben kann und dabei alles von Gott empfängt, was er dazu braucht. Das heuti ...

Christus ist auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, am heutigen Sonntag, dem dritten nach Ostern, steht uns noch einmal die Grablegung und das leere Grab am Ostermorgen vor Augen. Dabei ist der Blick vor allem auf die Zeugen des Sterbens un ...